.

App für Hochzeitsfotos sind ein prima Ergänzung zum Fotografen

Hochzeit und Fotos gehören einfach zusammen. Da viele Gäste mit ihren eigenen Smartphones fotografieren, ist eine App für Hochzeitsfotos der perfekte Ort, diese zu sammeln. Wie dies funktioniert erfährt ihr hier.

Um die unterschiedlichsten Fotos zu bekommen, liegen auf vielen Hochzeit Polaroid Kameras auf den Tischen. Da heute jedoch fast jeder mit dem Smartphone fotografiert, ist eine App für Hochzeitsfotos eine gute Alternative zu den Kameras.

Auf den Hochzeitsfotograf solltet ihr aber trotzdem nicht verzichten, denn für perfekte Bilder braucht es immer noch einen Profi. Deshalb kann eine App für Hochzeitsfotos nur eine Ergänzung sein.

 

Features der Apps für Hochzeitsfotos

Die Funktion einer App für Hochzeitsfotos besteht darin, dass eure Gäste, Fotos, die sie auf eurer Hochzeit gemacht haben, dort hochladen können. Dies funktioniert allerdings nur, wenn die Gäste vor der Hochzeit zum Mitmachen eingeladen werden.

Wie viele und welche Gäste ihr einladet, bleibt natürlich euch überlassen. Außerdem könnt ihr eure Hochzeit mit Namen, Titelbild und Beschreibungstext personalisieren. Und die Fotos können direkt aus der App geteilt werden.

 

Welche Apps sind empfehlenswert?

Unter der Vielzahl von Apps haben wir für euch zwei herausgesucht, die fast keine Wünsche offen lassen. Allerdings solltet ihr euch jeweils für die Premiumversion von wedbox und SamSaidYes entscheiden. Der Preis für die Premiumversion beträgt bei beiden Apps, egal ob IOS oder Android, 49 Euro inkl. MwSt. So können einen unbegrenzte Anzahl von Fotos hochgeladen werden.

 

Einladung der Gäste

Bei wedbox bekommen die Gäste einen Link, der von euch per WhatsApp, SMS, Facebook oder E-Mail geteilt wird. Auf Anfrage erstellt wedbox auch einen QR-Code für euch. Bei SamSaidYes bekommt ihr einen QR- oder Zahlencode, der eingeben werden muss. Für die Registrierung ist bei wedbox eine E-Mailadresse notwendig, bei SamSaidYes reicht der QR-Code und ein Klick für die Anmeldung.

Für die Einladung bietet SamSaidYes gedruckte Flyer an mit acht Designvarianten. So könnt ihr eure Gäste schon vorab über euer Vorhaben informieren. Wedbox bietet dieses Features auch an, aber es gibt keine Wahlmöglichkeiten beim Flyerdesign.

 

Die Fotos

Die Qualität der Gästefotos wird wahrscheinlich unterschiedlich sein. Dies ist auch ein wichtiger Grund, warum eine App für Hochzeitsfotos nur eine Ergänzung zum Hochzeitsfotografen sein kann. Schließlich sind die Hochzeitsgäste in der Regel keine professionellen Fotografen und verfügen auch nicht über eine professionelle Ausstattung wie der Hochzeitsfotograf.

Rein technisch gesehen, können die Fotos bei beiden Apps in hochauflösender Qualität up- bzw. downgeloaded werden. Beim Teilen der Fotos auf Social Media habt ihr als Brautpaar bei wedbox ein Vetorecht. So könnt ihr verhindern, dass unliebsame Fotos geteilt werden. Die Fotos selbst werden bei SamSaidYes bislang noch ohne zeitliches Limit gespeichert, bei wedbox werden sie nach 24 Monaten gelöscht.

Wollt ihr Schnappschüsse der Gäste bereits während der Hochzeit zeigen? Diesen Wunsch erfüllt wedbox, da aus der App bereits während der Hochzeit eine Slide-Show erstellt werden kann.

 

Fazit

Eine App für Hochzeitsfotos macht Spaß und gibt euch die Möglichkeit, viele Eindrücke eurer Hochzeit zu sammeln. Das Ausprobieren lohnt sich auf alle Fälle. Den Hochzeitsfotograf kann sie jedoch nicht ersetzen, denn nur ein Profi kann euch perfekt in Szene setzen.

 

SamSaidYes

Wedbox

 

Dieser Artikel wurde bereits 181 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
178868 Besucher