.

Was ist eigentlich eine BoHo Hochzeit?

Immer wieder ist von einer Boho Hochzeit zu hören. Doch nur wenigen dürfte dieser Begriff auf Anhieb etwas sagen. Schließlich lässt sich die Wortherkunft nicht so einfach ableiten. Wenn Du bald heiraten möchtest, solltest Du Dich auf jeden Fall mit diesem Trend befassen. Wir erklären Dir, was hinter ihm steckt und ob Hochzeit nach diesem Stil auch etwas für Dich ist.

Der Begriff Boho leitet sich vom Wort Bohème ab. Dieser beschreibt eine Intellektuelle Subkultur aus dem künsterlischen Milieu. Bildkünstler, Schriftsteller oder Musiker mit einer bewusst un- oder gegenbürgerlichen Einstellungen gehören dieser Gruppe an.

Es ist eine Bewegung, mit der insbesondere die als Einschränkung interpretierten bürgerlichen Normen und Werte überwunden werden sollen. Insofern handelt es sich um eine sozialkritische Einstellung zur Gesellschaft und dem Lebensstil vieler Menschen.

 

Die Hochzeit selber gestalten

BohoDiese Haltung lässt sich natürlich optimal auf große Feiern wie eine Hochzeit übertragen. Sie ist dann unkonventionell und möglicherweise nicht das, was andere erwarten.

Eine Boho Hochzeit ist kreativ, pragmatisch und hat einen Hauch von Vintage. Das heißt, Sie findet nicht in einem großen und eleganten Festsaal statt. Der eigene Garten ist vollkommen ausreichend.

Es ist eine DIY Hochzeit, bei der Du möglichst viel selber machst und die Du frei von vermeintlichen Zwängen gestalten kannst.

 

Das macht eine Boho Hochzeit aus

Kommen wir jetzt einmal zu den Merkmalen, die entscheidend sind für eine solche Hochzeit. Denn auch wenn es eigentlich keine Konventionen gibt, braucht es bestimmte Eigenschaften, mit der sich eine Bohème Hochzeit von anderen Hochzeiten unterscheidet. Doch das trifft nur bedingt zu. Schließlich geht es bei einer Boho Hochzeit darum, Individualität zu entfalten.

BohoEine solche Hochzeit wird häufig mit Elementen aus der Hippie-Kultur verbunden. In diesem Punkt sind sich viele Brautpaare, die in diesem Stil feiern wollen, einig. Bunte Blumen, egal ob als Deko-Artikel oder als Schmuck werden gerne als Accessoire verwendet.

Auch die Kleidung weist Gemeinsamkeiten mit der Kleidung der Hippies auf. Sowohl für Männer als auch für Frauen werden insbesondere lockere Kleidungsstücke verwendet. Statt dem festsitzenden Hochzeitsanzug kannst Du bei einer Bohème Hochzeit als Bräutigam eine weite Hose aus Leinen tragen.

Auch wenn das Brautpaar bei einer Hochzeit nach dem Bohème Stil keinen großen auf das Einhalten gesellschaftlicher Konventionen legt, dürfen bestimmte Gepflogenheiten nicht fehlen, damit die Hochzeit organisatorisch problemlos ablaufen kann.

Dazu zählen beispielsweise Platzkarten. Du solltest bei der Anordnung der Gäste nichts dem Zufall überlassen. Legst Du diese nicht selber fest, kann das schnell in einem Durcheinander enden.

Natürlich sollte auch das Gesamtbild Deiner Hochzeit passen. Ein Kleid im Vintage-Look passt nicht nur modernen Einladungen oder Platzkarten.

 

Die Feier sollte Deine Persönlichkeit ausdrücken

Bei einer Boho Hochzeit kannst Du Dich also sehr gut selbst verwirklichen. Wenn der Bohème Stil das ist, was Dein Leben ausmacht, solltest Du auch bei der Hochzeit nicht davor zurückschrecken, dies durch eine geeignete Feier auszudrücken. Schließlich ist es ein einmaliges Ereignis, bei dem sich in erster Linie das Brautpaar wohlfühlen soll. Welche Meinung die Gäste dazu haben, spielt dabei keine Rolle.

 

Dieser Artikel wurde bereits 80 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
178830 Besucher