.

Geschenk zur Hochzeit - was kann man schenken außer Geld?

Eine Hochzeit ist für viele der schönste Tag im Leben, den man in tiefer Verbundenheit mit Freunden und Familie teilt. Auch wenn der Tag der Heirat am Ende auch mit kleinen Fauxpas meist perfekt verläuft, ist der große Tag auch stets mit einer Menge Vorbereitung verbunden. Und das nicht nur für das Brautpaar. Nachdem man die Einladung zur Hochzeit bekommen hat, kommen erste Fragen auf:

Was sollen wir anziehen, was müssen wir vorbereiten und oh! Was schenken wir eigentlich? Auch wenn das Brautpaar nach den teuren Vorbereitungen sicherlich etwas Geld für die Flitterwochen gebrauchen könnte, ist dies allein meist etwas unpersönlich. Wie persönlich man bei der Wahl des Geschenks werden darf und welche Ideen angemessen sind, erfährst du in diesem Artikel.

 

Geschenk-Knigge – Welche Geschenke sind angemessen?

Bei persönlichen Geschenken sind die „Regeln“ für das Schenken genauso individuell, wie das Brautpaar und der Rahmen der Hochzeit. Trauzeugen und Eltern geben für Geschenke meist deutlich mehr aus. Bei Bekannten und Familienmitgliedern wird meist von Geschenkwerten ab 100€ pro Person ausgegangen.

Was und wie viel man schenkt ist natürlich immer vom Verhältnis zum Brautpaar, aber auch von eigenen Lebensumständen abhängig. Schüler und Studenten können oftmals keine großen Wertgeschenke machen, was von ihnen auch nicht erwartet wird. Wenn Festangestellte mit gutem Einkommen allerdings „nur“ 50€ schenken, sollten sie sich nicht über zurückhaltendes Feedback wundern.

 

Wie persönlich darf ein Geschenk werden?

Wie persönlich ein Geschenk werden darf, ist natürlich immer von der Beziehung zum Brautpaar abhängig. Generell gilt es, keine Geschenke zu verschenken, die das Brautpaar bloßstellen könnten, zu Erklärungsbedarf führen oder peinliche Gespräche hervorrufen könnten. Wer das Brautpaar schon lange kennt, weiß sicherlich über das ein oder andere Geheimnis aus der Vergangenheit Bescheid. Diese können bei gemeinsamen Abenden unter alten Freunden auch gern thematisiert werden – bei einer Feier mit Familienmitgliedern sind sie aber eher unangemessen.

Auch wenn man das Brautpaar nicht gut oder lange kennt, sind sehr persönliche Geschenke eher unpassend. Gerade, wenn man nicht viel Zeit zusammen verbringt, sollte man beispielsweise keine gemeinsamen Ausflüge oder Urlaube verschenken. Trotzdem sind persönliche Geschenke natürlich immer gern gesehen. Vor allem Ansprachen, Spiele oder andere Aufmerksamkeiten rühren Brautpaare oft am meisten. Wie viel Überlegung letztendlich im Geschenk steckt, ist natürlich jedem Gast selbst überlassen.

Geschenk zur Hochzeit - was kann man schenken außer Geld?

 

Die schönsten Geschenkideen

Das Internet ist übersäht mit kreativen DIYs, schönen Erlebnisgeschenken und anderen lustigen Geschenkideen. Eine Auswahl der besten Ideen haben wir für dich zusammengestellt. .Falls du noch weitere Anregungen zu Thema Geschenke benötigst - so schaue einfach hier

Lustig und kreativ: Karikatur vom Brautpaar

Ist das Brautpaar kreativ veranlagt und kann über sich selbst lachen? Mit einem Foto des Brautpaars kann ein Zeichner beauftragt werden, der eine Karikatur des Paares anfertigt. Dieses Geschenk sorgt für Lacher, ist sehr persönlich und nicht sonderlich aufwendig. Trotzdem sollte früh genug ein Karikaturzeichner beauftragt werden.

Bis dass der Tod uns scheidet: langlebige Geschenke

Jedes Jahr ein Geschenk und das, bis dass der Tod uns scheidet. Für dieses Geschenk solltest du dich am besten mit mehreren Menschen zusammentun, die kreative Ideen haben, um dem Hochzeitspaar an jedem zukünftigen Hochzeitstag eine Überraschung zusammenzustellen.

Ob persönliche Anekdoten, Geschenke oder kleine Aufgaben: Jedes Jahr wird sich das Brautpaar erneut an euch erinnern und sich über die Bemühungen freuen. Hübsch verpackt ist das Geschenk wohl das Aufwändigste, aber auch das persönlichste und langlebigste Geschenk.

Fotobuch / Fotokalender - DIY

Fotobücher und Kalender sind vor allem eine schöne Idee, wenn man das Brautpaar schon lange kennt und viele gemeinsame Erinnerungen festhalten konnte. Beides kann man sich leicht online zusammenstellen oder selbst basteln.

Erlebnisse: Städtetrips und Unternehmungen

Online gibt es eine Menge Anbieter, die Unternehmungen verkaufen, welche man sich sonst vielleicht nicht gönnen würde. Ob Städtetrips oder Heißluftballon-Touren; Anbieter, wie mydays oder Jochen Schweizer bieten für günstiges Geld Erlebnisse zum Verschenken an.

 

Keine Spezialformel

Da vor allem Hochzeitsgeschenke immer persönlicher Natur sein sollten, gibt es keine allgemeingültigen Regeln beim Verschenken. Achte darauf, dass du mit deinem Geschenk nicht in Fettnäpfchen trittst, das Geschenk zum Brautpaar passt und auch auf deine finanzielle Situation abgestimmt ist. Mit selbstgemachten Geschenken, die das Brautpaar persönlich ansprechen, kannst du auch mit wenig Geld einen positiven Eindruck hinterlassen und dem Paar eine große Freude bereiten.

 

 

Dieser Artikel wurde bereits 163 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
208392 Besucher