.

Hochzeits-Outfit für Ihn: Bitte nicht verkleidet!

Die Freude ist natürlich erstmal groß, wenn zwei Menschen den bedeutenden Schritt wagnen und heiraten wollen – und das mit richtigem Fest! Keine Selbstverständlichkeit übrigens, denn viele wollen im kleinen Kreis, am liebsten sogar alleine heiraten. Im Ausland, aber dann doch als Event.

Wie man sich auch entscheidet – ob im großen Stil, verrückt und crazy oder romantisch im engsten Familienkreis: Das Outfit ist einfach sehr, sehr wichtig.

Die Hochzeitsfotos erinnern noch Jahrzehnte an den hoffentlich schönsten Tag im Leben und jeder möchte an diesem Tag einfach toll aussehen: Auch der Bräutigam!

 

Barfuss oder Lackschuh – was soll der Bräutigam bloß tragen?

Hat Frau sich einen richtigen Hippie ausgesucht, wird es unter Umständen richtig schwer, für ihn das passende Outfit zu finden. Auch ist es vielleicht keine so gute Idee, wenn man die Wahl des Outfits ihm alleine oder seinen Freunden überlässt.

Sonst kommt die Braut wie eine Prinzessin und er sieht aus, wie zufällig auf der Straße gefunden. Nein, natürlich sollten beide zusammen wie ein Traumpaar aussehen und da spielt das Outfit die wichtigste Rolle.

Natürlich können beide barfuss am Strand heiraten. Dann wäre ein langes, luftiges Kleid für sie sehr schön und für ihn beispielsweise ein weißer Anzug mit locker sitzender Hose. Vielleicht auch ohne Jackett, aber mit Blazer.

Der Bräutigam muss keinesfalls im dunklen Anzug erscheinen. Auch er kann zu sommerlichem Weiß greifen. Wichtig ist dann natürlich, dass der Weißton perfekt zum Brautkleid passt und nicht sie zum Cremeweiß greift und er zu Schneeweiß. Sehr fein für Ihn wirkt ein schickes Set aus Weste und Krawatte aus ein und demselben Stoff.

 

Unbegründete Angst vor dem Anzug

Viele Männer haben eine unerklärliche Angst vor Anzug und Krawatte. Sie haben vielleicht ein kleines Trauma, als sie als Kind oder Jugendlicher ungefragt in einen unpassenden Anzug gesteckt wurden. Auch haben sie vielleicht negative erwachsene Beispiele vor Augen und finden Anzüge grundsätzlich spießig.

Aber ein Anzug muss nicht spießig aussehen! Man denke an Filmhelden wie James Bond oder Musiker wie Jan Delay die die Anzüge sehr cool aussehen lassen. Dabei kommt es aber sehr auf den Schnitt an! Die Anzüge müssen gut sitzen. Das heißt nicht, sie müssen knalleng sein, aber die Schulterpartie und die Taille müssen an der richtigen Stelle sitzen.

Wer den Schritt in ein Geschäft für Herrenanzüge wagt, wird bald erstaunt feststellen: Ja, einige Anzüge wirken tatsächlich sehr seriös bis sogar spießig und langweilig. Viele andere aber sind sehr lässig und attraktiv.

Es sind eben die kleinen Details, die die Wirkung ausmachen und so sollte jeder Anzugmuffel einfach den Schritt wagen und verschiedene Anzüge anprobieren. Es wird ganz sicher einen „Aha-„ oder „Wow“-Effekt geben.

 

Hochzeits-Outfit für Ihn: Bitte nicht verkleidet

 

Bitte nicht verkleiden

Trotz allem sollte Mann sich zu nichts zwingen. Er sollte nicht das Gefühl haben, er geht verkleidet zu seiner eigenen Hochzeit. Das ist einfach kein guter Start in die Ehe! Mit ein wenig Zeit und Muße wird jeder Mann ein Hochzeits-Outfit finden, das sowohl zum Kleid seiner Auserwählten passt, aber auch ihm gefällt.

Ein bisschen anders als im Alltag darf es an diesem besonderen Tag natürlich schon sein, aber niemand möchte dann ganz aus seiner Rolle fallen. Daher muss der Anzugmuffel ja auch nicht unbedingt noch Weste und Krawatte wählen, sondern kann sich ein schönes Hemd wählen, das er dann vielleicht nicht ganz zuknöpft. Vielleicht möchte er auch eine Kette tragen und sie vorblitzen lassen.

Für Sportler gibt es sportive Anzüge auch aus weicheren Stoffen. Auch Mittelalter-Outfits sind seit längerem im Trend. Und wenn die Braut eventuell im schwarzen Gothic-Kleid heiraten will, dann sollte er auch nicht nachstehen und sich ein passendes historisch animiertes Outfit dazu überlegen. Diese kommt man auch in Motto-Shops. Allerdings bitte nicht bei den Karnevalskostümen schauen! Diese arbeiten natürlich mit minderwertigen Stoffen und man sieht ihnen einfach an, dass es nur Kostüme sind.

Für die Gäste, den besonderen Tag und seine Braut – darf Mann sich also schon ein wenig mehr Mühe mit dem tollen Outfit als Bräutigam geben.

 

Dieser Artikel wurde bereits 203 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
250650 Besucher