.

Kleine Gadgets für die Hochzeit

Der schönste Tag im Leben rückt unaufhaltsam näher. Die Nervosität steigt an. Die Hochzeitsplanung ist jedoch auch eine der vielseitigsten, herausforderndsten und spannendsten Aufgaben im Leben eines Paares.

So eine Hochzeit ist eine sehr lange Feier, damit der Tag jedoch nicht droht von langweile durchzogen zu werden, sollte man für sich und seine Gäste verschiedene Highlights vorbereiten. Neben den großen festen Punkten, wie der Trauung, den Fotos und dem Essen, sollte man verschiedne Programmpunkte über den Tag verteilen.

Da nicht jedes Paar hochmotiviert Gäste hat, die gerne etwas vorführen oder einen Programmpunkt zur Feier übernehmen, muss man entsprechend Abhilfe schaffen. Deshalb bietet es sich an, verschiedene Stationen zur Eigenbeschäftigung der Gäste aufzubauen. Hier ein paar Tipps und Gadgets, die eine jede Feier zum unvergesslichen Event machen.

 

1. Einwegkameras für die Hochzeitsgäste

Eines ist ja wohl sonnenklar, je mehr schöne Fotos vom Brautpaar und den Gästen, desto besser. Je nach Anzahl der Hochzeitsgäste (am besten eine für ca. zehn Gäste), werden diese dann an die Leute ausgegeben. Eventuell hat man noch ein paar in Reserve, die aber nicht sofort ausgeteilt werden.

Entweder stellt man sie auf den Tischen verteilt auf, man macht eine Fotobox oder Fotoecke oder teilt sie einfach aus. Auf diese Weise machen neben dem professionellen Hochzeitsfotografen auch die Gäste viele verschiedene Fotos.

Je verschiedener die Gäste und je mehr Kameras, desto lustiger und abwechslungsreicher werden die so entstehenden Bilder. So kann man auch ganz besondere Momente einfangen, die der Fotograf so nicht ablichtet.

Hier gibt es mehr Informationen zur Einwegkamera und viele Tests.

 

Kleine Gadgets für die Hochzeit

 

2. Ein Smart Projektor

Man muss vorher nur einen Smartphone Beauftragen benennen, der denTag mit seinem Handy begleitet. Dann kann man die Fotos am Abend mit einem Smart Projektors auf eine Leinwand werfen. Das kann die Stimmung zusätzlich auflockern und sorgt für viele Schmunzler.

 

3. Ein Gästebuch

Das klassische Gästebuch kommt einfach nicht aus der Mode. Dabei kann man den Gästen freie Hand lassen, ihre Botschaft an das Brautpaar zu verzieren. Macht man ein einfachen Bucht mit Texten, Sinnsprüchen und Weisheiten, die man dem Paar mit auf den Weg geben möchte.

Will man das Ganze noch mit einem Foto ergänzen oder eingerollt auf einem Blatt Papier und danach in Flaschen gelegt, als ein Flaschenpostbuch präsentieren.

 

4. Ein Kunstwerk für das Paar

Alles was man dazu braucht ist eine große Leinwand und ein Motto. Entweder man zeichnet einen Baum vor und die Gäste verewigen sich als Blätter oder man legt Schnüre im Schachbrettmuster darüber, wobei jeder Gast eines der Kästchen ausfüllen soll. Man kann auch ein Holzpuzzle sägen (oder einfach bestellen) und die Gäste malen die einzelnen Teile an.

Ganz egal für welchen Programmpunkt oder alle gemeinsam man sich entscheidet, sie alle machen die Hochzeit zu etwas besonderem und hinterlassen besondere Erinnerungen im Leben des Paares.

 

Dieser Artikel wurde bereits 69 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
225827 Besucher