.

Hochzeitsplanung: Save the Date Karten

Der Termin für Deine Hochzeit steht fest und Du möchtest Deine Freude mit all den Menschen teilen, die Dir wichtig sind. Für eine Einladung zur Heirat ist es noch zu früh, aber dafür es gibt ja Save the Date Karten.

 

Was ist eine Save the Date Karte?

Save the Date Karten sind der neueste Trend in Sachen Hochzeitsvorbereitung und dazu noch ein wunderschöner. Im Prinzip ist es nichts anderes, als eine kleine Einladung, auf der der Termin Deiner Trauung vermerkt ist und die Du an alle Freunde und Verwandte schickst, die den schönsten Tag Deines Lebens mit Dir feiern sollen.

Der Sinn und Zweck der hübsch gestalteten, oder personalisierten Savethedate-Karten ist, die gewünschten Hochzeitsgäste so schnell wie möglich über den Termin Deiner Hochzeit zu informieren, damit sie diesen Tag für Dich freihalten können.

 

Wann benutzt man Save the Date Karten?

Paare, die gerade den Termin mit Standesamt und/oder Kirche abgesprochen haben, stehen in der Regel ganz am Anfang der Planung für ihre Heirat. Meist wissen sie das "wann", wo und wie steht aber noch in den Sternen. Für die klassische Einladung ist es also noch viel zu früh.

Gerade in den Sommermonaten oder während der Ferienzeiten ist es aber wichtig, dass Deine Hochzeitsgäste so früh wie möglich den Termin erfahren, den sie sich für Dich freihalten müssen. So haben zum Beispiel auch Gäste, die von weit her anreisen müssen, genügend Zeit zu planen oder Urlaubsreisen dem Termin entsprechend gelegt werden.

 

Wann schickt man die Save the Date Karten raus?

Diese Frage ist schnell beantwortet: so früh wie möglich. Die Karten sollten mindestens acht bis 12 Monate vor der Hochzeit bei Deinen Gästen ankommen. Sie später zu verschicken, ergibt nicht mehr viel Sinn, denn dann müssen auch schon die klassischen Einladungen mit den genauen Orten der Festlichkeiten, dem Ablauf und anderen wichtigen Informationen rund um Deine Heirat den Weg zu ihren Empfängern finden.

save the daten karten Hochzeit

Eines ist jedoch ganz wichtig: Bevor Du Karten an alle Freunde und die Verwandtschaft verschickt, überlege vorher bitte ganz genau, wen Du tatsächlich zu Deiner Heirat einladen kannst und möchtest. Die Gästeliste sollte also schon fertig sein. Ein Kärtchen zu verschicken und diese Person aus welchen Gründen auch immer dann nicht zur Hochzeit einzuladen, ist so ziemlich das Schlimmste, was Du machen könntest.

 

Was schreibt man in Save the Date?

Im Gegensatz zu der klassischen Einladung stehen auf den Save the Date Karten nur der Termin der Hochzeit und die Namen des Brautpaares. Du kannst natürlich noch den einen oder anderen Satz dazu schreiben, ein aufwendiger Text ist allerdings nicht nötig.

Ob Du den englischen Begriff übernimmst oder lieber auf Deutsch ganz klar "Wir heiraten" sagst, bleibt Dir überlassen. Der Termin steht bei den Karten im Vordergrund. Eine kleine Einleitung, wie zum Beispiel: "Wir schließen den Bund der Ehe. Haltet deshalb für uns den ... frei." zusammen mit einem kleinen Nachtrag wie zum Beispiel: "Alle anderen Informationen folgen in Kürze." reicht für die hübschen Termin-Karten vollkommen aus.

 

Wie lange vor der Hochzeit Einladungen verschicken?

Die klassischen Einladungen mit den genauen Informationen wie die Location der Feier, die Uhrzeit der Trauung und weitere, wichtige Informationen werden drei bis sechs Monate vor der Heirat verschickt. So haben die Gäste immer noch ausreichend Zeit, sich auf Ort und Uhrzeit einzustellen und genug Zeit, die Einladung zu oder abzusagen.

 

Lohnen sich die Karten? Ein kleines Fazit

Sie sind hübsch, sie sind trendy und sie machen Spaß. Sie sind eine schöne Erinnerung an einen wunderschönen Tag und sind in ihrer Vielfalt eine herrliche Ergänzung zu den klassischen Einladungen. Ein Muss sind sie jedoch nicht.

 

 

Dieser Artikel wurde bereits 160 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
346281 Besucher