.

Traumhaare für den schönsten Tag im Leben

Welche Frau träumt nicht vom schönsten Tag des Lebens: Eine Location wie aus dem Märchen, das Prinzessinnenkleid und wallendes Haar - diese Elemente gehören wohl für die meisten zu ihrer Traumhochzeit. Das Kleid ist schon Monate vorher bestellt worden und das Make-Up zusammen mit den besten Freundinnen ausprobiert – da muss auch die Frisur perfekt sein.

Mit einer Rundbürste bekommst du deine Haare in Hochzeits-Form! Ob ein kurzer Bob oder langes, welliges Haar – eine Warmluftbürste formt die Haare und gibt Volumen für den ganzen Tag!

 

Haare stylen für die Hochzeit

Die perfekte Frisur ist wohl für die meisten Bräute ein absolutes Muss.

Rund- und Warmluftbürste

Je nach persönlichem Stil und individuellen Vorlieben wünschen sich manche eine elegante Hochsteckfrisur, während andere ihre Haare romantisch über die Schulter fallen lassen möchten. Egal für welche Frisur sich die Braut entscheidet – einige Tipps sollten bei jeder Hochzeitsfrisur beachtet werden. Damit man sich den ganzen Tag über wohlfühlt, sollte man die Frisur vor der Hochzeit auf jeden Fall schon einmal ausprobiert haben.

So kann man nicht nur testen, ob einem die Frisur auch auf Fotos gefällt, sondern auch, ob sie den ganzen Tag übersteht. Ob hochgestecktes oder offenes Haarstyling: Die Frisur sollte nicht nur etwas Luftfeuchtigkeit oder einem Windhauch standhalten, sondern auch auf der Tanzfläche bestehen. Für die Fotos ist es zudem wichtig, dass die Haare das Gesicht sanft umspielen, aber gleichzeitig nicht verdecken.

 

Die Rundbürste richtig einsetzen

Damit die Frisur den ganzen Tag über hält, ist nicht nur die richtige Portion Haarspray wichtig, sondern auch das richtige Haarstyling. Frisch gewaschene Haare sind für die Hochzeit natürlich ein Muss. Damit sie so voluminös wie möglich wirken und griffig werden, kann zudem ein Schaumfestiger oder andere Stylingprodukte verwendet werden. Wenn die Haare fast trocken sind, kommt die Warmluftbürste zum Einsatz.

Diese Bürste sieht einer herkömmlichen Rundbürste ähnlich, ist jedoch ein elektrisches Stylingtool. Während man sich früher mit Rundbürste und Föhn am perfekten Hollywood-Look versuchte, macht es einem die Warmluftbürste heute viel leichter. Die heiße Luft kommt so direkt aus der Bürste, sodass immer ein Arm frei bleibt. Strähne für Strähne werden die Haare über die Bürste gewickelt, die dann vom Ansatz in Richtung Haarspitzen gezogen wird.

Damit sich die Strähnen vor allem bei besonders dicken Haaren nicht so schnell aushängen, können die einzelnen Locken mit einem Haarclip zum Auskühlen am Kopf befestigt werden.

 

Brautfrisuren mit der Rundbürste

Rund- und Warmluftbürste

Die Haare sind mit der Warmluftbürste in Form gebracht – doch wie wird aus dem Styling nun eine echte Brautfrisur. Wer die Haare romantisch und offen im Meerjungfrauen-Look tragen möchte, ist schon fast mit dem Styling fertig. Ein leichtes Haarspray fixiert die leichten Locken und lässt sie glänzen. Etwas Stylingcreme oder Öl, das zwischen den Händen verteilt wird, lässt die Spitzen gesund aussehen und bändigt abstehende Haare. Für eine elegante Hochsteckfrisur ist ein wenig mehr Können gefragt.

Je nach Haarlänge und -dicke können kleine Stylinghelfer einen voluminöseren Look vortäuschen. Vor allem die Frontpartie sollte nur so mit Haarnadeln festgesteckt werden, damit sie gut hält. Für einen verspielten Look können einzelne Strähnen um das Gesicht herum herausgezogen und mit einer Extra-Portion Haarspray fixiert werden. So wird deine Brautfrisur perfekt!

 

Dieser Artikel wurde bereits 149 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
249488 Besucher