.

Verlobungsring Ratgeber - der passende Ring für den Heiratsantrag

Der Verlobungsring ist eines der sicheren Anzeichen dafür, dass der Partner einen Heiratsantrag macht. Deshalb werden Verlobungsringe auch gerne als Antragsring bezeichnet. Bei der Auswahl vom passenden Verlobungsring müssen jedoch einige Dinge beachtet werden. Denn er soll nicht nur gefallen, sondern auch die Wertschätzung dem Partner gegenüber ausdrücken.

Worauf muss man beim Verlobungsring achten?

Das Überreichen von einem Antragsring ist eine Tradition, die auf der ganzen Welt gepflegt wird. Weder religiöse, noch kulturelle oder ethnische Hintergründe spielen hier eine Rolle. Es geht schlichtweg darum, dem Gegenüber zu zeigen, dass aus einer Freundschaft und Liebe nun eine Verlobung wird, die im Anschluss in eine Heirat mündet.

Bei der Auswahl der Verlobungsringe geht es in erster Linie darum, eine persönliche Note zu kreieren. Viele Menschen gehen wir ihren ganz eigenen Weg. Es sind zwar immer noch die Diamanten, die als beliebtester Stein beim Ring zu finden sind. Aber es ist bei weitem nicht zwingend, auf einen Diamanten zu setzen. Denn am Ende geht es immer darum, was gefällt und was am besten passt.

Verlobungsring Tipps Ratgeber

So ist es durchaus auch möglich, mit Steinen zu arbeiten, die andere Farben mit sich bringen. Zum Beispiel Rubine, Saphire oder auch ganz dezente Topas Steine, die hervorragend in einen Antragsring eingearbeitet werden können. Auch das Basismaterial von Ring kann individuell ausgewählt werden. Ob Silber oder Gold, Edelstahl oder Platin - die Möglichkeiten sind vielfältig und lassen sich an den eigenen Geschmack anpassen.

Wie viel Geld muss für einen Verlobungsring eingeplant werden?

Die Kosten für einen Verlobungsring können sehr unterschiedlich sein. Verlobungsringe günstig kaufen geht genauso gut wie wie exklusive Ringe anfertigen zu lassen, die einzigartig sind und einen entsprechenden Wert haben. Hier empfiehlt es sich immer, auf die eigenen Möglichkeiten zu achten. Am Ende zählt nicht der Wert des Rings, sondern die Geste, die Verbundenheit und die Liebe, die damit ausgedrückt wird. Ob die Verlobungsringe 100 Euro oder 100.000 Euro kosten, ist dabei nicht entscheidend.

Trägt auch der Mann einen Verlobungsring?

Verlobungsringe können von beiden Partnern getragen werden. In der Regel erhält die Frau einen Verlobungsring mit Stein, während der Mann ein schlichtes Modell trägt. Es gibt aber durchaus auch Männer, die keinen Verlobungsring getragen, sondern darauf verzichten und lediglich für die Frau einen Antragsring besorgen.

An welcher Hand wird der Verlobungsring getragen?

Verlobungsringe werden in der Regel links getragen. Der Ringfinger der linken Hand wird als der Finger bezeichnet, der den direkten Weg zum Herzen freigibt. Deshalb ist es in Deutschland gang und gäbe, dass der Verlobungsring am linken Ringfinger getragen wird.

Der Ehering hingegen wird am rechten Ringfinger getragen. Wenn der Verlobungsring auch in der Trauung eine Rolle spielt, kann er vom linken Ringfinger dann auf den rechten Ringfinger wechseln. Trotz allem gibt es auch Unterschiede, die in jedem Land anders gehandhabt werden. So wird der Verlobungsring in der Schweiz und verschiedenen südlichen Ländern in Europa an der rechten Hand getragen. Der Ehering wiederum wird dann an der linken Hand getragen.

Was geschieht mit den Verlobungsringen, wenn geheiratet wird?

Die Verlobungsringe müssen nicht beiseite gepackt werden, wenn geheiratet wird. Ganz im Gegenteil. Einerseits kann der Antragsring auf der linken Hand bleiben, während der Ehering auf die rechte Hand kommt. Es ist auch möglich, beide Ringe an der rechten Hand zu tragen oder den Verlobungsring gleichzeitig als Ehering zu nehmen. Wenn die Variante gewählt wird, kann der Ring der Frau zum Beispiel noch einmal aufgearbeitet und etwas erweitert werden.

Nur wenige legen den Antragsring zur Seite und tragen lediglich noch den Ehering. Wer das macht, kann den Verlobungsring dann so weglegen, dass er vielleicht an die nächste Generation weitergereicht wird. Hier sind individuelle Lösungen genauso wünschenswert wie bei allen anderen Optionen.

Letztendlich wird das gemacht, was jedem gefällt und wie jeder das für sich richtig findet. Denn hier geht es darum, die eigenen Wünsche und Bedürfnisse zu berücksichtigen und nicht zu schauen, was andere machen. Tradition hin oder her - wenn sich zwei gefunden haben, sollten sie ihren eigenen Weg gehen, um ihre eigenen Wünsche zu verwirklichen.

 

 

 

Dieser Artikel wurde bereits 233 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
476657 Besucher