.

Hochzeitsfrisuren: Balayage als Trend bei der Hochzeitsfrisur ?

Eine Braut möchte an ihrem Ehrentag perfekt aussehen. Dazu gehört ein wunderschönes, gut sitzendes Kleid. Ergänzt wird das Kleid durch ein schönes Make-up und einer gut gestylten und perfekt in Szene gesetzten Hochzeitsfrisur mit dem passendem Haarschmuck.

 

Hochzeitstrends 2020

Deshalb informieren sich viele Bräute vorher genau, was im Jahr der Hochzeit Trend ist. Und hierbei geht es dann nicht nur um das Kleid, sondern auch um Frisur und Make-up.

  • Die Haartrends für die Braut im Jahre 2020 sind vielseitig.
  • Der Haarschmuck für die Braut ist in diesem Jahr auffällig und sehr groß.
  • Die mit edlen Perlen, schönen Glitzersteinen oder blühendem
  • Blumenwerk gestalteten Haarbänder und Haarreifen sind voll im Trend und machen ordentlich was her.
  • Tragen kannst Du den Haarschmuck zu einem strengen Pferdeschwanz oder zur offen gelockter Mähne, welches beides ebenfalls hochaktuell ist.
  • Bei offenem Haar fällt das lange Haar so natürlich, dass es aussieht, als wäre die Braut gar nicht beim Friseur gewesen.
  • Für kurzes Haar ist der Wet Look sehr angesagt. Streng nach hinten gestylte Haare, die die Braut in ihrer Natürlichkeit unterstreicht und
  • eine ungezwungene Leichtigkeit präsentiert.
  • Bei Hochsteckfrisuren ist der strenge Dutt der Hingucker. Durch diesen Trend wird nicht nur das Gesicht in den Vordergrund gespielt, auch das Dekolleté rückt markant in den Mittelpunkt.
  • Aber auch der Bob als Hochzeitsfrisur ist Trend.

In diesem Jahr stechen allerdings zwei Trends besonders heraus

Zwei Trends, die sich wunderbar miteinander verknüpfen lassen. Der Haarschmuck für die Braut 2020 wird größer und auffälliger als sonst. Und in diesem Jahr sind Balayage ein großes Thema bei der Hochzeitsfrisur. Diese beiden Trends lassen sich perfekt miteinander kombinieren.

 

Was genau versteht man unter Balayage?

Eine spezielle Färbetechnik, die Strähnen natürlich aussehen lässt. Es ist eine Freihandfärbetechnik, mit der Highlights ins Haar gezaubert werden. Diese Highlights wirken besonders zart und dadurch sehr natürlich.

Bei dieser Technik wird, anders als bei der herkömmlichen Färbetechnik, einzelne Haarsträhnen freihändig leicht bepinselt, ähnlich wie bei einer Fegebewegung. Daher kommt auch der Name "Balayage", er leitet sich aus
dem französischen "balayer" ab, was soviel wie fegen oder wischen bedeutet.

Der Vorteil bei dem Strähnen färben mit der Baylagetechnik ist, dass der Ansatz nicht mitgefärbt wird. Die Technik legt den Färbeschwerpunkt auf die mittlere Partie der Haare und auf die Spitzen.
Dadurch lassen sich schöne Contouring-Effekte erzielen, die das Gesicht umrahmen und sogar Volumen ins Haar zaubern können.

Da dieser Trend natürlich wirkt, passt er perfekt zum aktuellen Brautfrisurenlook, der eben auch sehr natürlich daherkommt in diesem Jahr.

Da Balayage für fast alle Frisuren und Haarlängen geeignet ist, können Bräute sich diesen natürlichen Haartrend ohne Probleme machen lassen. Bei der Anwendung der Balayagetechnik gilt, es gibt keine festen Regeln bezüglich der Farbwahl, erlaubt ist, was gefällt.

Ob nun Karamelltöne in braunem Haar, blonde Strähnen in grau gefärbtem Haar oder einfach ein Aufhellen der Naturfarbe. Der Balayage-Look steht jeder Frau und somit auch jeder Braut.

 

Die Kosten und die Haltbarkeit

Vor der Hochzeit ist nach der Hochzeit. Wenn die Hochzeit vorüber ist, sind die Strähnen noch lange da. Mit der Balayage -Technik hält die Farbe so ungefähr drei Monate.
Die Haare wirken in der Zeit nicht ausgewaschen oder ungepflegt, denn bei der Technik kann kein Ansatz rauswachsen.

Nur vom Fachmann machen lassen. Du solltest diese Technik nur von einem erfahrenen Fachmann durchführen lassen und genügend Zeit mitbringen. Diese Technik beansprucht viel Zeit, je nach Haarbeschaffenheit 45 Min bis 4 Stunden.

Dem entsprechend sind dann auch die Kosten einzukalkulieren, die von 70 Euro bis 300 Euro zu Buche schlagen können, so der Friseurmeister von Cut am Eigelstein , Experte für Kosten für Balayage in Köln.

Diese Strähnentechnik solltest Du als Braut aber nicht erst am Tag der Trauung machen lassen. Die Technik ist zeitintensiv und kommt erst richtig nach ein paar Haarwäschen zur Geltung.

Also solltest Du zwei Friseurtermine einplanen. Ein bis zwei Wochen vor der Hochzeit zum Friseur für die Blayage und dann am Tag der Trauung zum Frisieren und für das Make-up. Deine so gemachten Strähnen kombiniert mit den anderen Trends bei den Brautfrisuren und dem entsprechenden Haarschmuck wird Dich als Braut perfekt aussehen lassen und Du wirst für Dein Aussehen bewundernde Blicke ernten.

 

 

Dieser Artikel wurde bereits 127 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
280900 Besucher